A Project by Felix Hemme

Januar 2010

Im Prinzip verlief der Start in das Jahr 2010 recht erfreulich: Das Aufräumen am nächsten Morgen nach unseren Silvester/Neujahrs-Feierlichkeiten fiel recht kurz aus, da Schneemassen die Böller- und Raketenreste unter sich begraben hatten und eine komplette Entfernung unmöglich machten. Noch niemand ahnte jedoch, dass die letzten Überreste der Feier zum Jahreswechsel erst nach der Schneeschmelze im März zum Vorschein kommen sollten.

Bereits Ende 2009 haben wir Schottenröcke mit den Vorbereitungen für das 100-jährige Jubiläum des MTV „Fichte“ Winsen (Aller) in diesem Sommer begonnen. Das Training ging auch 2010 zügig weiter, so dass wir bereits am 3. Januar die erste Gesangseinheit durchführten. Für die Wettkämpfe auf Landes- und Bundesebene verfeinerten wir unser „Beatles-Medley“ und für den Festkommers zum Jubiläum studierten wir „Happy Birthday“ ebenfalls vierstimmig ein. Nach intensivem Üben endete die erste Trainingseinheit in „Ernie’s Grillbude“, die etwas später im Jahr aus wirtschaftlichen Gründen leider geschlossen werden musste.

Auf dem Weg in meine Geburts- und Universitätsstadt lag reichlich Schnee, der meinen pünktlichen Unistart leider verhinderte. Auch habe ich die große Schneeballschlacht im Bürgerpark verpasst, aber dafür konnte ich mich anderweitig an der Kreativität der Bremer, wie dem sitzenden Schneemann in Schwachhausen (s.o.), erfreuen.

Bei Europas erfolgreichster Turnshow, dem Feuerwerk der Turnkunst „Body Talk Tournee 2010“ in der Bremen-Arena, war schon mehr Bewegung zu deutlich höheren Temperaturen zu sehen. Gut eine Woche später ging es in der gleichen Halle beim Sechs-Tage-Rennen noch viel schneller zu.

Sehr erfreulich war auch die frühe Umsetzung eines meiner Vorsätze für das neue Jahr: Der kalte Winter schränkte meine Laufbereitschaft doch stark ein, so dass ich mich in meiner Bremer Nachbarschaft im „Fitnesspark“ angemeldet habe! Damit überwand ich meine Vorurteile gegenüber Muckibuden und merkte schnell, wie sich das gerätegestützte Fitnesstrainig auf meinen Körper recht positiv auswirkt. Die umfangreichen Tests vor der Trainingsplanerstellung, wie Dr. Wolff Back Check, Cardio Scan, PWC Test uvm., und der Service, sowie das Ambiente im Fitnesspark Horn haben mir bestätigt, dass meine Wahl richtig ausgefallen ist. Mittlerweile gibt es auch eine Fitnesspark-Seite bei Facebook.

Natürlich war ich im Januar auch fast jedes Wochenende mit der E-Jugend und/oder der 1. Herrenmannschaft des MTV in der Handball-Region Lüneburger-Heide unterwegs. Das Spiel gegen Müden/Örtze in Herrmannsburg ist nur der Rede wert, weil es leider von dem Diebstahl meines Handballs überschattet wurde. Als Handballspieler birgt der erste Monat eines jeden Jahres aber immer eine Attraktion: Entweder findet eine Welt- oder eine Europameisterschaft der Herren im Handball statt! 2010 wurde die EM in Österreich durchgeführt, die ich natürlich so gut es ging verfolgt habe. Eine umfangreiche Zusammenfassung des Turniers bietet die gut gepflegte Wikipedia-Seite. Aber auch in Bremen herrschte im Januar Handball-Turnierstimmung: Noch vor den „Großen“ tragen die Bremer Grundschulen die entsprechende Mini-Handball-Meisterschaft in der Sporthalle der Universität Bremen aus, bei der ich tatkräftig unterstützte.

Natürlich gab es in Winsen (Aller) einiges zu tun: Im Jubiläumsjahr bestand für MTV-Mitglieder die Möglichkeit, Kleidungsstücke der Vereinskollektion zu erwerben, um bei den vielen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr ein möglichst einheitliches Auftreten der vielen verschiedenen Übungsgruppen zu gewährleisten. Mit diesem Projekt war ich maßgeblich betraut und verbrachte daher viel Zeit zur Aufnahme der zahlreichen Bestellungen in der Sporthalle am Friedhofsweg, der Turnhalle der Hauptschule oder im Fichte-Heim, dem Vereinsheim des MTV. Es war stellenweise etwas anstrengend und ich habe immer noch damit zu tun, aber die Einblicke in die vielen verschiedenen Übungsgruppen haben auch durchaus Spass bereitet, was man diesem Tweet auf meinem Twitter-Feed entnehmen konnte.

Nun durfte die Erholung aber auch nicht zu kurz kommen: Mit den Turngeschwistern wurde eine Schlittenfahrt durch die Wälder rund um Winsen (Aller) organisiert, die wir gemütlich am Feuerkorb ausklingen ließen. Immer mit dabei war natürlich unser Maskottchen, die Affenmutti!

Morgen um 18 Uhr geht mein persönlicher Jahresrückblick mit dem Monat Februar weiter!

Eine Antwort

  1. Pingback: Jahresrückblick 2010 « Felix Hemme's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s