A Project by Felix Hemme

Jahresrückblick 2012

Einige von Euch erinnern sich sicher noch an meinen ganz privaten Jahresrückblick 2010. Das war ein Haufen Arbeit, daher bin ich damit auch erst im Februar 2011 fertig geworden. Im Folgejahr habe ich damit gar nicht erst angefangen und da ich gerade auch nicht „up to date“ mit meinen aktuellen Blogeinträgen bin, habt Ihr so etwas wie 2010 vorerst nicht mehr zu befürchten.

Durch meine eingeschränktere Nutzung von Facebook, aber weiterhin exzessive Nutzung von Twitter findet Ihr bei den dortigen Konten vieles, was mich im fast vergangenen Jahr neben der Uni bewegt und vor allem in Bewegung gehalten hat: Handballspieltage, Extrem-Hindernisläufe, Turnfeste und Meisterschaften. Neben zahlreichen ehrenamtliche Aktivitäten in Sportgremien und -veranstaltungen habe ich mich aber auch gerne von Werder jedes Spiel aufs neue überraschen lassen und konnte mit Deutschland bei der Fußball-WM und der Olympiade mitfiebern. Zu einigen Großveranstaltungen in Bremen habe ich es nicht geschafft, aber wenigstens den traditionellen Freimarktsbesuch konnte ich mit dem Rest der Familie durchführen, was ausgewählte Haushalte in der ganzen Welt mit unserer Seasons’s Greetings-Card mitgeteilt bekommen haben.

Vieles, wie den Krebstod meiner Großtante oder meinen Auffahr-Autounfall ohne Personenschaden aber mit wirtschaftlichem Totalschaden an meinem Polo findet Ihr dort jedoch nicht und auch den Verkauf unserer Bremer Wohnung, in der ich meine beiden ersten Lebensjahre verbracht habe, oder die Gründung meiner Firma findet ihr im Netz nur angeteast. Mein online-Verhalten hat sich doch deutlich gewandelt in den letzten Jahren, aber ich werde auch weiterhin gerne und intensiv Öffentlichkeit generiere für Themen und Veranstaltungen, die mich interessieren!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den zahlreichen Lesern dieser Seite recht herzlich bedanken! Ein besonderer Dank gilt allen, die auf das Paypal-Spendenkonto dieses Blogs etwas überwiesen haben! Ich habe den Betrag noch ein wenig auf die Höhe meiner Trikotnummer in Dollar und die gleiche Anzahl an Cents aufgerundet um mir zu Weihnachten einen Wunsch zu erfüllen: Ich bin in das Produzenten-Geschäft eingestiegen und bin Producer der Episode 472 „Conheads in Mexico“ der „No Agenda Show“! Die Sendung mit dem ehemaligen MTV-VJ Adam Curry und dem Journalisten John C. Dvorak ist ein Tag vor Weihnachten am 23. Dezember 2012 live ausgestrahlt worden und steht in iTunes weiterhin zum Download bereit. Ein ausgiebiger Blogbeitrag zu dem besten Podcast im Universum ist für 2013 geplant. Damit Ihr auch ja nichts verpasst, lohnt sich also immer wieder ein Blick auf die Facebook-Fanseite zu meinem Blog und meinen Twitter-Feed, über die ich die Veröffentlichung neuer und nachgepflegter Blogbeiträge immer umgehend kommuniziere.

Die letzte Veranstaltung 2012 ist wie jedes Jahr am 31. Dezember der MTV-Silvesterlauf in Winsen (Aller)! Aktuell bin ich noch leicht verschnupft, aber werde es mir nicht nehmen lassen an der 33. Ausgabe dieser Veranstaltung meines Vereins teilzunehmen. Falls Ihr es nicht mehr nach Winsen (Aller) in den Start/Ziel-Bereich schafft, seid Ihr herzlich eingeladen meinen Lauf über mein Runtastic-Profil zu verfolgen und mich darüber anzufeuern. Jeden Klick, auch bei Facebook, bekomme ich während des Laufs als akustisches Signal direkt aufs Ohr.

Wenn wir uns nicht mehr persönlich sehen sollten, wüsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013!

* Am 04. Januar 2013 habe ich die Formatierung dieses Blogbeitrags zur besseren Lesbarkeit optimiert und einen Direkt-Link zur Episode 472 des angesprochenen Podcasts eingepflegt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s